Physik unter Wasser

Dr. Mag. Georg Fuchs

Im Jänner dieses Jahres führte die Klasse 3C (Schuljahr 2018/19) gemeinsam mit FUC, Prof. Rundel und Prof.in Wurmsdobler das so genannte „Physik-im-Schwimmbad – Projekt“ durch. Dabei ging es darum, die physikalischen Gesetze im bzw. unter Wasser zu erleben und zu testen.

Im Fokus stand der Gewichtsdruck unter Wasser und seine Folgen. So wurde mit einem überlangen Schnorchel nachgeprüft, dass es ab etwa einem halben Meter wirklich nicht mehr möglich ist zu atmen. Mit mehreren selbst gebastelten Apparaturen wurden Personen, die sich unter Wasser befanden über eine Fahrradpumpe beatmet. So wurde eine Panzertaucherglocke in Form eines transparenten Kübels und eine Vorrichtung, die in einem Kondom die Atemluft bereitstellt, in Betrieb genommen. Auch die Wirkung des Auftriebs, der ja eine Folge des Gewichtsdruckes ist, wurde experimentell untersucht.

Anbei ein kurzes Video der Held*innen der Klasse 3C (Schuljahr 2018/19)!

Credits: Video: FUC CC BY-SA 4.0; Musik: Hip Jazz by Benjamin Tissot (www.bensound.com; CC BY-ND 3.0); Erstellt mit OpenShot Video Editor

Bildergalerie

In 3m Tiefe mit Kübel und Fahrradpumpe

Test der Tauchglocke

Vielleicht interessiert sie noch die Inhalte der folgenden Seiten: Homepage Dr. Mag. Georg Fuchs Klasse 3C Physik SchülerInnen Sprechstunden Fächer