Nationalpark Donauauen

Mag. Anneliese Hermann und Mag.a Tamara Ehrenhöfer,

Lehrausgang nach Petronell

Freilandunterricht der MINT-Klassen im Nationalpark Donauauen

Am 28. September 2017 begaben sich die Klassen 2a und 2b unter der Aufsicht von Prof.in Frater, Prof.in Herrman und Prof. Tamara Ehrenhöfer in den Nationalpark Donauauen. Am Bhf. in Petronell angekommen, begrüßten uns bereits zwei Studierende der Universität Wien, um uns zum Nationalparkhaus zu begleiten. Vor Ort wurden die Schüler/innen in Kleingruppen eingeteilt. Gemeinsam marschierten die Kinder mit den Studierenden zu ihren aufgebauten Stationen in der Au. Jeweils eine Stunde lang beschäftigten sich die Schüler/iinnen mit den Themen „Auvegetation“, „Abwehrmechanismen der Pflanzen“, „Spinnen“, „Heuschrecken“, „Tümpel“, „Bunte Steine“, „Biogene Sedimente“, „Heil-, Gift- und Nutzpflanzen“, „Ausbreitungsmechanismen“ oder „Tierspuren“. Jede Gruppe hatte insgesamt 4 Stationen besucht, bevor es nach einem kurzen Abschlussaufenthalt im Garten des Nationalparkhauses wieder mit dem Zug zurück nach Wien ging.

Bildergalerie

Donauauen 2AB

Donauauen 2AB

Donauauen 2AB

Donauauen 2AB

Donauauen 2AB

Donauauen 2AB

Donauauen 2AB

Donauauen 2AB

Donauauen 2AB

Donauauen 2AB

Donauauen 2AB

Donauauen 2AB

Donauauen 2AB

Donauauen 2AB

Donauauen 2AB

Donauauen 2AB

Donauauen 2AB