Moschee-Besuch

Mag.a Heide Scheel

Lehrausgang in die größte Moschee Österreichs

Am 4.März besuchte die Klasse 3A (Schuljahr 2018/19) im Rahmen des Ethik- und Religionsunterrichts die größte Moschee Österreichs im 21.Bezirk. Was die SchülerInnen der Klasse 3A (Schuljahr 2018/19) dazu sagten, ist hier von Prof.in Scheel als Patchworkbericht zusammengestellt worden.

3A in der Moschee3A in der Moschee

Die Geschichte der Muslime und der Moscheen in Österreich war sehr interessant… Es hat mich überrascht zu hören, dass die Moschee manchmal überfüllt ist… Ich fand den Gebetsraum wegen der Teppich am schönsten… Es war schön geschmückt…Da waren sehr viele schöne Muster… Interessant war, dass Muslime keine Bilder aufhängen, sondern die Räume mit arabischen Mustern gestalten…Ich fand gut, dass wir im Kreis saßen und uns der Imam alles genau erklärt hat… Leider war es kein Imam, sondern nur ein Lehrer, der uns die Moschee gezeigt hat… Ich fand den Halleffekt der nach Mekka ausgerichteten Gebetsnische (Mihrab) faszinierend ausgetüftelt…Am meisten gefiel mir, dass er uns zeigte, wie Muslime beten… Die Fragerunde war sehr interessant… Wie ich es verstanden habe, sind Männer über Frauen gestellt und das finde ich unfair… Ich finde es gut, dass wir über die wichtigsten Frauen im Islam etwas gelesen haben…Interessant fand ich die Bilder von Mekka und der Kaaba… Die Moschee ist nicht nur eine Gebetsstätte, sondern auch ein sozialer Treffpunkt... Ich hätte gerne den Waschraum gesehen und ein Gebet miterlebt… Eigenartig, dass es an einem Gebetsort einen Snackautomaten gibt…

Der Ausflug war super… Mir hat der Ausflug gut gefallen, weil ich noch nie in einer Moschee war… Dank diesem Besuch in der Moschee weiß ich jetzt viel mehr über diese Religion… Ich habe etwas Neues und Anderes kennengelernt!