Übernachtung in der Schule

Julia Hawle, BSc, BEd

Da die Klasse 1d leider aufgrund der Corona-Situation im Herbst keine Kennenlerntage durchführen konnte, war es der große Wunsch der Schüler:innen, stattdessen einmal in der Schule zu übernachten.

Dieser Wunsch der Klasse wurde von Prof.in Hawle und Prof.in Kandelsdorfer natürlich erfüllt. So kamen die Schüler:innen am Montag, den 20.6., am Abend um halb sechs wieder in die Schule, aber dieses Mal nicht mit Schulsachen, sondern mit Schlafsack, Decke, Polster und Schlafgewand.

Nachdem wir uns zuerst die Schlafplätze im Turnsaal hergerichtet hatten, spielten wir am Sportplatz Völkerball und Merkball. Um 19 Uhr wurden unsere bestellten Pizzen geliefert, welche wir gemeinsam im Speisesaal aßen. Danach spielten wir im ganzen Schulgebäude verstecken, das uns großen Spaß bereitete. Da wir nach dem Versteckenspielen schon sehr müde waren, machten wir es uns nun gemütlich und schauten gemeinsam den Film Rapunzel - Neu verföhnt an. Als dieser um halb zwölf zu Ende war, gingen wir sofort umziehen und begaben uns zu unseren Schlafplätzen. Um Mitternacht wurde schließlich das Licht abgedreht und geschlafen. Nach einer kurzen, aber ruhigen Nacht wurden wir um halb sieben von unseren Lehrerinnen geweckt. Sogleich machten wir uns für den Schultag fertig.

Danach richteten wir fürs Frühstück alle unsere mitgebrachten Speisen in Form eines Buffets her. Schließlich wurde dann um sieben Uhr gemeinsam gefrühstückt. Nachdem wir alles weggeräumt hatten, ging es um acht Uhr in die Klasse, wo uns Prof.in Kandelsdorfer gleich in der 1. Stunde in Deutsch unterrichtete.

Bildergalerie

Beim Frühstueck

Beim Völkerballspielen

Übernachtung im Turnsaal

Unser Frühstücksbuffet

Vielleicht interessiert Sie noch die Inhalte der folgenden Seiten:

Klasse 1d Homepage Johanna Kandelsdorfer Homepage Julia Hawle