Der Xplorer GLX im Physikunterricht

von Prof. Michael Rundel

Im Rahmen des Wahlpflichtfachs Physik untersuchten wir dieses Jahr den Lade- und Entladestrom eines Kondensators. Jede Gruppe führte dabei autonom Messungen mit dem Xplorer GLX durch und wertete die Daten aus.

Es wurden die Einflussgrößen Widerstand, Kapazität und angelegte Spannung auf die Entladezeit untersucht. Mit den Kurvenwerkzeugen wurde der theoretisch vorhergesagte Kurvenverlauf nachgewiesen.

Den Schülerinnen und Schülern gefiel besonders, dass es mit dem Xplorer GLX so einfach ist, „unsichtbare“ Vorgänge sichtbar zu machen. Da der GLX sehr intuitiv zu handhaben ist, brauchte es keine langen Erklärungen und die Schülerinnen und Schüler konnten gleich „loslegen“.

Über die USB-Schnittstelle des GLX wurden die Daten der Messungen direkt auf den PC übertragen. Dadurch konnten die Protokolle einfach und schnell verfasst werden.

Weitere Links:

GLX im Einsatz

Erste Messergebnisse

Vielleicht interessiert sie noch die Inhalte der folgenden Seite: Physik Fächer