Der Evangelische Friedenstag 2013

Heide Scheel

Friedenstag 2013 – die 5B war dabei!

Religionsgruppe 5B

Beim Friedenstag gab es viele junge begabte MusikerInnen, die die Einleitung und den Ausklang sehr schön gestaltet haben. Nach der Vorstellung der Workshops konnte man sich für zwei entscheiden: Einer hieß: „Flucht in die Sucht“: Der ziemlich lässige Polizist hielt einen spannenden Vortrag, bei dem wir viele Fragen stellen konnten, die man normalerweise nicht stellt, vor allem nicht einem Polizisten! Der Kripobeamte hat das Thema sehr offen angesprochen und es mit Humor genommen, er konnte gut mit Jugendlichen umgehen. Er hat den Workshop sehr gut gestaltet, man hat gern zugehört. Der Workshop „Sexmythen“ mit einem Sexualtherapeuten war sehr interessant und unterhaltsam. Der „Wege zum Frieden im Buddhismus“-Workshop war sehr interessant. Die Ansichten des Buddhismus sind genial! … Leider war er sehr lange und für mich nicht wirklich ansprechend… Nach der Pause besuchte ich den Workshop „Menschenrechte“, bei dem man sich am Ende selber im Rahmen einer „Briefkette“ einsetzen konnte. Eine sehr gute Veranstaltung, die gut organisiert wurde.

Ich würde gerne nächstes Mal wieder hingehen…Es ist es sicher Wert nächstes Jahr noch einmal zum Friedenstag zu gehen… Ich habe viele bekannte Gesichter gesehen!

Patchwork-Bericht der SchülerInnen der 5B: Emy, Larissa, Nada, Simon,Theo und Tim.Link: www.friedenstag.at

Vielleicht interessiert sie noch die Inhalte der folgenden Seite: Religion Evangelisch und Religion Katholisch und Religion Islamisch Fächer