Virtueller Besuch der L14

Mag.a Daniela Niessler

Im Gegenstand Geographie und Wirtschaftkunde stehen nicht nur die Grundprinzipien der privaten und staatlichen Wirtschaft auf dem Lehrplan, sondern ebenso ein erster Blick in die zukünftige Arbeitswelt der Jugendlichen. Bereits in der Unterstufe erforschen Schüler/innen deshalb unterschiedliche Berufsfelder, um einen geeigneten Weg für sich zu finden. Neben der Kenntnis der persönlichen Interessen und Fertigkeiten sollen die Burschen und Mädchen auch über in Frage kommende weiterführende Schulen und Studien informiert werden. Normalerweise finden deshalb in der 4. Klasse unterschiedliche Lehrausgänge zum Thema Berufsorientierung statt.

AK Bildungs- und BerufsinfomesseAK Bildungs- und Berufsinfomesse

Aufgrund der aktuellen Situation konnte die L14 (die Bildungs- und Berufsinformationsmesse der Arbeiterkammer) dieses Jahr von der Klasse 4A und der Klasse 4D jedoch nur virtuell besucht werden. Die Arbeiterkammer stellte ein umfassendes Konzept zur Verfügung, bei der die Schüler/innen sich durch die digitalen Messestände über Schulen, Ausbildungs-, Studien- und Berufswege informieren konnten. Ein Highlight war, dass Expert/innen zu den jeweiligen Stationen per Live-Chat Fragen beantworteten! Alle Teilnehmer/innen konnten für die absolvierten Aufgaben Stempel sammeln, um schlussendlich an einer Preisverlosung teilzunehmen. Aufgrund der unüberschaubaren Teilnehmerzahl (die L14 stand für alle Schulen Österreichs zur Verfügung) glaubte jedoch niemand an eine reale Chance. Für einen Schüler der Klasse 4D endete unser virtueller Besuch schlussendlich aber mit einer großen Überraschung…

Ich war krank und musste den virtuellen Rundgang durch die erste digitale L14 Bildungs- und Berufsinfomesse der Arbeiterkammer Wien zu Hause „gehen“. Ich gebe zu, meine Lust war nicht sehr groß das allein, ohne meine Klassenkollegen, zu machen. Eigentlich wollte ich schon aufhören, als mir meine Schwester über die Schulter schaute und meinte. „Na komm, das kannst du jetzt auch noch machen und dann, wenn alles fertig ist, kannst du bei dem Gewinnspiel mitmachen und ein Tablet gewinnen.“ Das war einer der besten Motivationssätze der letzten Zeit.

Anfang Dezember bekam ich ein Mail, dass ich gewonnen habe und meine Adresse bekanntgeben soll, an welche sie mir MEIN Tablet schicken sollen. Meine Schwester überprüfte mit mir die Echtheit der Mail, wir sandten meine Adresse hin und dann begann das lange Warten. Endlich, als ich am 22.12.2020 aus der Schule kam lag auf meinem Schreibtisch ein Packerl: mein Tablet!

Ich bin sehr glücklich, jetzt besitze ich mein eigenes Tablet und muss es mit niemanden teilen.

Paul, Klasse 4D

Vielleicht interessiert Sie noch die Inhalte der folgenden Seite:

Aktuelles